Hosting

NETPLANET versteht unter Hosting Ihre Applikation (ERP-System, Terminalserver, Kassensystem, Datenbank, etc...) in einer physikalisch und systemtechnisch sicheren Umgebung zu betreiben. Monitoring und Technikerpersonal mit Erreichbarkeit Rund-um-die-Uhr (24x7 Service) sind Grundvoraussetzung.

Als Software as a Service Modell wird ein neuartiges Software-Distributions-Modell bezeichnet. Hintergrund ist es den Kunden die Software als Dienstleistung anzubieten und dadurch die IT-Betreuung und Verwaltung auszulagern.

Software wird normalerweise als Lizenz oder Box-Version erworben. Der Käufer hat sich dann selbst darum zu kümmern eine IT-Umgebung, mit Servern, bereitzustellen. Er muss die Software installieren, warten, aktualisieren und nötige Anschaffungen in die Hardware-Infrastruktur selbst tätigen.

Mit dem SaaS Modell müssen Sie die Software nicht mehr kaufen. NETPLANET stellt die Software für fixe monatliche Raten zur Verfügung. Unsere Kunden greifen dann via Internet auf die Software zu. SaaS wird daher oft als Software-Miete order -leasing bezeichnet.



SaaS Hosting Vorteile für den Kunden:

  • Keine IT Infrastruktur nötig
    Der Kunde benötigt lediglich eine Internetverbindung. Die Mitarbeiter greifen von ihrem Arbeitsplatz direkt auf den Server des Dienstleisters, wenn sie die Software einsetzen. Dadurch entfallen die Kosten für den Betrieb eines Applikationsservers, sowie die Aktualisierung und Wartung der Software. Auch das Backup und die Beschaffung von Ersatzgeräten wird komplett vom Dienstleister übernommen, der das Ausfallrisiko trägt.
  • Kalkulierbare Kosten
    Jeden Monat wird ein fester Betrag pro Mitarbeiter, der auf die Software zugreift, bezahlt. Dadurch hat der Kunde einen sehr guten Überblick über seine IT-Kosten, die versteckten Kosten herkömmlicher Softwareinstallationen entfallen.
  • Flexibilität
    Da der Kunde die Software nicht selbst betreiben muss, kann er unkompliziert auf eine andere Software oder eine aktuellere Version wechseln.
  • Keine IT Kenntnisse erforderlich
    Die Software wird vom Dienstleister installiert, konfiguriert, gewartet und bereitgestellt. Der Kunde muss daher keine eigenen IT-Kenntnisse bei sich im Haus haben, um die Software zu nutzen.
  • Mobiler Zugriff
    Wenn mobiler Zugriff, zum Beispiel für Außendienstmitarbeiter, nötig ist, kann dieser problemlos zur Verfügung gestellt werden, da auf die Software sowieso über das Internet auf den Server des Dienstleisters zugegriffen wird.